Eragon 4

Standard

Guten Morgen (Flötet es),

Ich habe mal wieder ein Buch fertig gelesen. Diesmal hing ich ewig an „Eragon – Das Erbe der Macht“.
Um genau zu sein, seit Ende letzten Jahres. Ich schiebe es größtenteils auf den Zeitmangel. Der kleine Teil ist, dass mich Kriegsschauplätze nicht so interessieren.

Nun ja, es ist der letzte Teil der Saga. Der Autor lässt Eragon und seinen Drachen Saphira endlich gegen den Bösen Herrscher Galabatorix ran. Natürlich siegt das Gute. Das wäre auch was, wenn der Autor den Hauptdarsteller 3 Teile lang darauf vorbereitet und dieser dann verliert.
Der letzte Kampf ist recht kurz gehalten. Dafür gibt es viel drum herum. Das Schöne ist, dass nach der letzten Schlacht noch weiter erzählt wird. UND! Es gibt Hoffnung auf ein neues Zeitalter der Drachenreiter. Aber ich will nicht so viel vorweg nehmen.

Fakt ist, dass Buch ist dick. Sehr viel Inhalt ohne dass es langweilig wird. Fantasy pur. Auch wenn das Ende Platz für einen weiteren Teil lässt … 🙂

Eure Fruehaufsteherin

20120327-074318.jpg

iOS 5.1

Standard

Hallo zusammen,

seit letzter Woche hat Apple das neue iOS draußen. Version 5.1.
Ein paar kleine, feine Änderungen sind zum Beispiel:
Kamerasymbol von Anfang an auf dem Sperrbildschirm, umstellen von 3G auf EDGE, angeblich längere Akkulaufzeit.

Tja, ich hab mein iPhone natürlich gleich ge-updated…

Leider liefen danach einige Apps nicht mehr reibungslos. Das Sparkassen-, Facebook und Programmmanager-App aktualisierten sich beim Start nicht mehr. Whats App hat keine zugesendeten Fotos mehr ge-downloaded.

Was blieb mir übrig? Genau. iPhone zurücksetzen und danach das Backup drauf. Jetzt geht wieder alles. Gott sei Dank.

Ich hoffe, Apple hat das nächste mal ein reibungsloseres Update parat.

e-Book Reader – Ein Diskussionsthema

Standard

GUTEN MORGEN,

diesmal wirklich. Auf die Uhr geschaut: 6.18 Uhr, am Samstag. Ich muss dann nochmal ran. Frühschicht. Mich stört es heute nicht mal wirklich. Der Kaffee schmeckt gerade und ich bin halbwegs wach.

So, und jetzt ein Thema, was mir in letzter Zeit öfter begegnet.

E-Book-reader!

Es fing Weihnachten damit an, dass sich meine Schwiegermutter so ein Teil gewünscht hat. Es ging im Januar weiter, dass ich das Thema mit einem Arbeitskollegen hatte. Und jetzt habe ich eine neue Anbauwand und sie ist trotzdem voller Bücher. Ich könnte schon wieder ein neues Billy holen. Von wegen, dann haben wir mehr Platz…

Ich bin ein Fan des ganz normalen Buches. Das Gefühl, durch Seiten zu blättern und bei einem besonders dicken Buch, zu sehen, was man gelesen hat, das kann einem keiner nehmen.

Aber sie nehmen sehr viel Platz weg und einen Wälzer ständig in der Tasche mit zu schleppen, macht auf Dauer keinen Spaß. Ich weiß, von was ich rede. Ich lese nicht nur die Taschenbücherausgaben. Der Umweltaspekt ist natürlich auch nicht zu verachten.

Tja, die Überlegung ist da. Obwohl ich es eine Schweinerei finde, dass Online-Bücher teilweise genauso viel kosten, wie das Original auf Papier.

Momentan ist mein Bedarf an zu lesenden Büchern, die ich da habe, gedeckt. Danach werde ich mich nochmal informieren. Mal schauen, ob ich dann die alte Variante weiter führe oder nicht.

Kaufen und Verkaufen

Standard

Hallöchen,

über eine Woche nicht gepostet und jetzt auch noch abends. Sorry.

Zum Thema!

Kaufen

Ein paar neue Möbel für das Wohnzimmer. Das wünsche ich mir schon eine Weile. Und endlich habe ich das Geld zusammen gehabt. Und wo geht man hin? Genau, zum schwedischen Möbelhaus.

Vorurteile hin oder her. Mit dem Billy-System kann man sich individuell Anbauwände zusammen stellen. Online zusammen gestellt und dann bei Ikea gekauft. Das ging also fix.

Das Sofa war schon schwieriger. Wir benötigen nun eins mit Schlaffunktion und Bettkasten. Die Wahl fiel dann auf Ektorp (die Namen sind immer wieder der Hammer). Ektorp gibt es online in blau. Im Möbelhaus nicht. Deutschlandweiter Ausverkauf… Aber den dazugehörigen Hocker kann ich in blau mitnehmen. Was für ein Blödsinn.

Ich habe dann folgenden Kompromiss gemacht: Ektorp in der billigsten Farbe (weiss) gekauft, den blauen Hocker dazu und online die blauen Bezüge bestellt. Umständlicher geht es nicht.

Soviel zum Kaufen.

Neue Couch Ektorp + Hocker

Verkaufen

…Musste oder wollte ich mein altes iPhone 3G S. Einfachste Methode: 3, 2, 1…

Auktionen ab 1 eur sind gebührenfrei. Eine Woche lief die Auktion und jetzt ist sie zu Ende. 250 eur! Dass es soviel wird, hätte ich nicht gedacht. Die Freude ist also groß.

Mal sehen, wann der Betrag auf meinem Konto landet 😉

Einen schönen Abend noch. Eure Fruehaufsteherin.

Der Hundeprofi

Standard

Guten Morgen zusammen,

heute Morgen schneit es mal richtig heftig. Ich bin überrascht. Dementsprechend sind es auch keine – 20 Grad draußen.

Diego weigert sich trotzdem mehr als 5 m zu laufen und hebt dann die Pfoten. Zu kalt, zu schmerzhaft, er möchte wieder rein. Die Gassigänge sind höchstens 10 Minuten lang. Leider.

Um das Thema Hund geht es heute auch. Eher um eine Person, die mit diesem Thema zum Promi mutiert ist. Martin Rütter, seinerseits als Hundeprofi bekannt.

Kommerz hin oder her, ich schaue seine TV-Sendung sehr gern. Man lernt dazu. Hundeerziehung ist nicht so einfach wie es manchmal aussieht. Hunde verstehen noch weniger. Jeder Hundebesitzer denkt, er versteht seinen Hund. Ich denke das auch. Zumindest verstehe ich ihn besser als die meisten Anderen.

Diego beherrscht inzwischen „Sitz“, „Platz“, „Give me five“ und manchmal auch „Bleib“ und „Nein“… Und was kommt dann? Schließlich will man da ja nicht stehen bleiben.

Martin Rütter hat natürlich einige Bücher raus gebracht. Unter anderem „Hundetraining mit Martin Rütter“. Schönes Buch. Hilfreich. Mit einigen zusätzlichen Trainings. Ich werde sicher das Ein oder Andere noch üben. Dazu brauche ich nur die Lust und Zeit. Was nicht so einfach ist. Schließlich behherrscht der Hund das Wichtigste und für neue Sachen braucht man Geduld, viel Geduld 🙂

Wer einen Hund hat, braucht Geduld. Schläge bringen nix! Ein Leckerli schon mehr und das nötige Vertrauen. Das gibt Herr Rütter auch weiter.

Er kommt im Dezember nach Leipzig. Mit eigenem Comedy-Programm „Der tut nix“. Das Leben mit einem Hund ist auch zum Lachen.

Eure Fruehaufsteherin heute ganz kompakt 🙂

Bevor ich es vergesse: iPhone 4S ist da!

Standard

OMG, das hab ich doch fast vergessen, mein neues iPhone.

Es ist die Woche mit der Post gekommen. Natürlich habe ich mir gleich ein neues Cover bestellt und alles eingerichtet.

Bisherige Plus- und Minuspunkte:

+ Über iTunes alles wieder dauf und man hat seinen alten Inhalt wieder. Find ich Klasse. Geht schnell, man braucht sich nicht stundenlang damit rum zuschlagen

+ Die Kamera ist viel besser. 8 Megapixel merkt man. Ach ja, und man hat jetzt noch eine 2. Kamera über dem Display

+ Videotelefonie Dank der 2. Kamera

+ Es ist handlicher als das Alte. Nicht mehr so glatt, dass man denkt, man verliert es gleich

3G geht über die Einstellungen nicht mehr auszuschalten. Sehr Schade. Ich habe es oft gedrosselt, wenn mein Akku nicht mehr voll war. So kam man länger hin

Der Homebutton geht leichter zu drücken. Macht aber den Eindruck, als wäre er nicht so stabil wie der vom 3G S

Mehr habe ich erstmal nicht zu berichten. I love it immer noch 🙂

Nice We!

Aus dunkel mach hell

Standard

Guten Mooooorrrgäääään!

Samstag, 8:46 Uhr, mein Hund dreht durch (inkl. Quietsch-Spielzeug) und ich sitz hier mit meinem Kaffee. Ich danke, wie immer demjenigen, der dieses Getränk so populär emacht hat.

Jetzt zum Hauptthema.

Mein kleiner Diego musste jetzt das erste Mal zum Hundefriseur. Ich sage muss, weil er doch langsam ein ziemlich langes Fell bekam. Ein kleines Zottelmonster.

Vorher

Tja, zu welchem Friseur geht man da. In Leipzig gab es  ja doch Einige. Eine Freundin empfahl mir dann „Dogs an der Kö„. Sie hatte selbst zwei Hunde (davon ein Bolonka) und war immer zufrieden.

Gut, Termin gemacht und hin.

Diego kannte das Spiel mit Baden und Kämmen ja schon, aber was ist mit Ohrenhaare zupfen und Haare schneiden? Mein Hund hat mich nicht blamiert. Er war so tapfer.

Tja, und dann kam auch das, was ich schon geahnt hatte. Sein dunkles Fell verschwand. Es war drunter hell. Auf einmal ein ganz anderer Hund, vom Aussehen her. Aber ich bin echt zufrieden mit der Friseurin. Sie ist so nett und er ist immer noch niedlich.

Nachher

Ich gehe davon aus, dass das Fell sich nochmal verändert. Er ist noch nicht ganz aus seinem Welpenkleid raus. Aber von wegen rot-goldene Farbe… So wie die Züchterin vermutet hat. Weiss-gold höchstens. Natürlich ist er weiter das Zuckerstück. Ich bin gespannt, wie er in einem halben Jahr aussieht.

Er hat sich momentan quasi dem Wetter angepasst. Gute Tarnung.

Eure Fruehaufsteherin